Besenginster

{{ brizy_dc_image_alt uid='wp-9fc719cfe67ce56eb0c65c2f8a433dfe' }}
Besenginster
Cytisus scoparius
Kurzgeschichte: Zitronenfalter

Einstufung 

giftig

Giftige Teile

Blüte vom Ginster, Samen

Wirkstoffe

Chinolizin-Alkaloide

Folgen einer Vergiftung 

Übelkeit und Magen-Darm-Beschwerden, Kreislaufversagen. Der Besenginster (Cytisus scoparius), genauer Gewöhnlicher Besenginster genannt, ist eine Pflanzenart in der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Obwohl der Besenginster den Wortbestandteil „-ginster“ im Trivialnamen trägt, gehört er nicht zur Gattung Ginster (Genista), sondern zur Gattung Geißklee (Cytisus).

Anthologie • Giftmorde 2

Kartoniertes Buch

1. Auflage 2016, 234 Seiten

Preis Buch € 12,00 [D]

ISBN 978-3-94673-405-5

Über die Autorin der Kurzgeschichte

Anne Mehlhorn, erfolgreich Verlagsmanagement. Danach absolvierte sie ein Zweit-studium im Bereich Informatik. Sie verfasste mit siebzehn ihren ersten abgeschlossenen Roman…