Heinz-Joachim Simon

Heinz-Joachim Simon

Heinz-Joachim Simon († 2020) lebte in der Nähe von Stuttgart und ging in seinen Romanen vielfach der Frage nach, warum die deutsche Geschichte immer wieder auf Abwege geriet.
Simon war Markenberater und Inhaber einer renommierten Werbeagentur und Verfasser zahlreicher Sachbücher zur Unternehmensführung. Seit 2004 konzentrierte er sich ausschließlich auf sein literarisches Schaffen. In zahlreichen kriminalistischen und historischen Romanen demonstrierte er sein mannigfaltiges historisches und literarisches Wissen, ohne jedoch den Unterhaltungswert zu vernachlässigen.

Der Grundsatz des Autors „Ein Roman ist nur dann gut, wenn der Leser glaubt, dabei zu sein“ ist in jedem von Simons Werken zu spüren.


Heinz-Joachim Simon
Der Mann aus Hamburg

Als Johannes Paul I. 1978 Papst wird, hofft die Welt auf eine Reformation der Kirche. Er stirbt jedoch nach nur 33 Tagen im Amt unter mysteriösen Umständen. Die Drahtzieher hinter den Kulissen haben gewonnen. Serge Christiansen, Ermittler aus Hamburg, wird von deren Gegenspielern beauftragt, einen verschwundenen Priester in Rom zu suchen. Was er zunächst für einen einfachen Auftrag hält, entpuppt sich als düsteres Geheimnis der katholischen Kirche. Denn der Priester war einer Verschwörung eines faschistischen Geheimbundes, der Mafia und reaktionärer Kurienkardinäle auf der Spur, hinter der nicht zuletzt die Vatikanbank steht. Schnell wird es für Christiansen gefährlich.


Heinz-Joachim Simon
Die Tränen des Kardinals

Die Welt ist im Umbruch. Vor allem die Weltpolitik und die Ereignisse in seinem Heimatland bewegen Papst Johannes Paul II. Er ist noch nicht lange im Amt, als aus dem Vatikanischen Archiv geheime Verträge gestohlen werden. Auf der Suche nach den gestohlenen Dokumenten stößt der Hamburger Ermittler Christiansen auf rivalisierende Gruppen, die offensichtlich alle großes Interesse haben, in den Besitz der Verträge zu gelangen. Äußerst brisant wird die Situation für den Privatdetektiv, als er bei seinen Recherchen außerdem auf eine Verschwörung gegen den Papst stößt. Gelingt es Christiansen die Machenschaften aufzudecken, bevor seine Gegner ihn oder den Papst zum Schweigen bringen?