Verlorenes Land

Andreas M. Sturm

Verlorenes Land
Ein DDR-Krimi

Februar 1982: In der Äußeren Neustadt von Dresden wird ein Mann erschossen aufgefunden. Bei seinen Ermittlungen stößt Volkspolizist Uwe Friedrich auf die Verbindung des Ermordeten mit der Devisenbeschaffungsgesellschaft KoKo. Daraufhin entzieht die Staatssicherheit der Kriminalpolizei den Fall.
Uwe kann das nicht akzeptieren und setzt die Nachforschungen auf eigene Faust fort. Arglos recherchiert er in der Vergangenheit des Opfers; dabei legt er Zusammenhänge offen, die hohe Offiziere von Volkspolizei und Stasi schwer belasten, und gerät selbst in ein gefährliches Netz aus Korruption und Machtmissbrauch.

Paperback, 384 Seiten
ISBN 978-3-94673-482-6
Preis Buch € 13,00 [D]

eBook epub
ISBN 978-3-94673-490-1
Preis eBook € 8,99 [D]

Buch bestellen
E-Book bestellen

Leseprobe
Cover-Download für Presse und Blogger*innen: Verwendung Print/Online

Der Autor

Seit 2001 ist Andre Mannchen im kulturellen Bereich tätig. Bereits während seiner Studienzeit organisierte und leitete er einen Studentenverein mit dem dazu gehörenden Club. Er veranstaltete Lesebühnen, Konzerte im Gewandhaus Leipzig und viele weitere Events. Während dieser Zeit entdeckte er sein Faible für die Kriminalliteratur und gründete 2009 mit weiteren Mitstreitern einen Verlag. Seit vielen Jahren ist Andre Mannchen als Selbstständiger tätig. Dabei arbeitet er als studierter Diplom Informatiker/IT Business Account Manager (IT-BAM) im Medien- und Informatikbereich sowie im Verlags- und Eventbereich. In diesem Rahmen moderierte er in den letzten Jahren viele Events, u. a. Lesungen mit dem Fokus auf die deutsche Kriminalliteratur. Seit 2017 agiert er als Herausgeber von zwei Krimi-Reihen, der Märchenmorde und JobCenterMorde.